Achensee Impressionen (2)

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es den versprochenen zweiten Post zum Achensee. So gut wie alle Bilder sind beim Wandern entstanden. Also viel Spaß!

Wer uns vielleicht schon länger verfolgt weiß, dass ich so gut wie immer meine old skool Vans trage, also auch beim Wandern.

Als wir bei dieser Hütte ankamen, ging es auch schon wieder weiter für uns.

Wenn ich unterwegs bin fotografiere ich die Bilder meistens mit meinem Handy, da mir beim Wandern meine Kamera ehrlich gesagt zu schwer ist.

Die verschiedenen Farben im Wald sind immer so wunderschön.

Ich hoffe Euch hat der zweite Teil gefallen,

Eure Amelie♥

 

Weiterlesen

Achensee Impressionen (1)

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet schöne Ferien, an diejenigen die frei hatten, und es geht Euch allen gut. Letzten Mittwoch ging es für mich, meine Familie und Freunde an den Walchensee, andem wir die ersten Urlaubstage genossen. Am Samstag sind wir dann an einen anderen Campingplatz, an den Achensee in Österreich gefahren.

Ich diesem Post zeige ich Euch ein paar Bilder, welche am Achensee entstanden sind:)

  

Natürlich gibt es immer was Leckeres und Gesundes für Zwischendurch!

coffeee loooove♥

  

May ist die kleine Hündin, welche uns überall begleitet hat.

Zum Frühstück gab es immer frische Semmeln und Müsli, mit dem wunderschönen Ausblick auf den Achensee.

    

Wie es auch anders sein könnte, habe ich auch viele andere Bilder gemacht.

Meine Freundin und ich haben immer für eine leckere Nachspeise gesorgt. Damit mir abends nicht kalt wurde, habe ich meinen kuschligen juliam.de Pulli getragen.

Julia hätte sich bestimmt gefreut, wenn sie dort hochklettern könnte.

Beim Wandern habe ich noch viele andere Fotos gemacht. Dazu wird noch ein zweiter Post online kommen!

Also, stay tuned! Ich hoffe Euch hat der erste Einblick gefallen.

Schönen Tag noch,   Eure Amelie♥

 

Weiterlesen

Spanien Impressionen (2)

Einen wunderschönen guten Morgen,

draußen regnet es und die Sonne hat sich auch verabschiedet, da hab‘ ich mir gedacht, ich mache mir und euch mal ein paar sonnige Gedanken & hier kommt der zweite Teil von unseren Spanien Impressionen <3

Letztes mal habe ich mit euch ein paar Einblicke von der Stadt und so geteilt und jetzt kommt die andere Seite vom, von mir überalles geliebten, Meer …

Vorne Meer …

Hinten Dünen & Berge

Lilly hat mir zum Geburtstag dieses wunderschöne Tuch geschenkt, ursprünglich war es als Wandtuch vorgesehen, aber da ich an meiner Wand am Bett meine Polas aufgehängt habe, ist es jetzt meine Tagesdecke.. Es eignet sich aber auch perfekt als Strandtuch <3

Die Sonnenuntergänge dort sind so wunderschön, am liebsten möchte man diese Momente einfangen und immer wenn man es braucht oder es draußen einfach nur grau ist, das wieder haben. Aber zum Glück ist der Sommer nicht mehr weit, mit seinen warmen Abenden, mit seinen Sonnenuntergängen auch hier, mit seinen zauberhaften Sternenhimmeln und den unvergesslichen Nächten mit Freunden bis die Sonne wieder aufgeht …

Neue Bekanntschaften haben wir auch gemacht, dieses süße Pony haben wir getroffen, als wir den Sonnenuntergang fotografiert haben und wieder heim fahren wollten, so zuckersüß. Bei unseren Großeltern im Garten gehen immer viele Katzen spazieren, aber eine besucht uns jeden Tag und hat sich mit mir angefreundet <3

Den ganzen Tag kuscheln und als wir weggefahren sind zum Essen hat sie vor der Tür gewartet und miaut 🙂

Am letzten Abend waren wir dann nochmal in Mamas Lieblingscafé, zu dem wir auch oft hingeradelt sind. Ein kleines Häusschen direkt am Meer mit hausgemachten Tapas..

Kennt ihr das, wenn man im Urlaub genau abgezählt, für jeden Tag genug Socken eingeplant hat? – Nein? wir auch nicht, und deshalb waren wir zum Look passend, Lilly mit ihren hellblauen Kuschelsocken und ich mit den fancysten Socken, die ich von Ami zum Geburtstag bekommen habe (und die nebenbei meine liebsten Lieblingssockensind *-*) unterwegs…

und mit diesem wunderschönen Sonnenuntergang ging dann auch der letzte Abend in Spanien zu Ende.. ein wunderbarer Ort auf unserer Erde, zu dem ich immer wieder gern zurückkehre <3

Ich hoffe euch hat dieser kleine Einblick und die Bilder gefallen und ihr habt noch einen wundertollen Sonntag!

Bis bald, Julia<3

 

 

 

Weiterlesen

gesunde schoko-bananen pancakes

Heute hab ich mal wieder ein schnelles und gesundes Frühstück für Euch.


Zutaten:

  • 120g Mehl
  • 2 TL Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Sprudelwasser
  • 50 ml Hafermilch oder eine andere Milch
  • 2 Bananen
  • etwas Kokosöl zum anbraten
  • Agavensirup oder einen anderen Sirup für das Topping
  • Früchte zum dekorieren

Zubereitung:

Zuerst zermatscht Ihr die Bananen mit einer Gabel, damit es einen Brei ergibt. Anschließend werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und werden mit einem Schneebesen verrührt.

Nun wird der Teig in kleinen Runden Formen in der Pfanne mit dem Kokosöl angebraten, dabei werden sie einmal gewendet.

Jetzt gebt Ihr die fertigen Pancakes auf einen Teller und dekoriert Sie mit den Früchten und dem Sirup.

Fertig!

Ich hoffe Euch hat das Rezept gefallen,

Eure Amelie.

Weiterlesen

Spanien Impressionen (1)

Guten Morgen allerseits,

ich hoffe allen geht es gut und ihr hattet schöne Ferien, bzw. schöne Ostern. Meine Schwester und ich haben die Ferien mit unserer Familie, bei unseren Großeltern in Spanien verbracht. Genauer waren wir nahe einer Stadt zwischen Valencia und Alicante, an der Costa Blanca. In diesem Post möchte ich euch gerne den ersten Teil der Bilder aus Spanien zeigen und ein bisschen was dazu erzählen <3

In der ersten Woche waren wir mal auf dem Obst- und Gemüsemarkt in Dénia, der sich jeden Freitag, bzw. Donnerstag durch die Gässchen  der Stadt zieht und auf welchem jeder versucht seine Orangen anzupreisen und die Knoblauchstangen zu verkaufen. Wir haben natürlich direkt ein Stück Wassermelone, Tomaten und Honig, aus der Region, gekauft … und jetzt seht ihr Lilly auf dem Markt 🙂

(Ami wär im Paradies xD)

Danach haben wir noch einen „Cortado“, also sowas wie ein Espresso mit Milch, in einem Café getrunken und sind dann weiter zum französischen Bäcker und haben dort Brot gekauft..

Typisch spanisch, sind wir natürlich auch Tapas essen gegangen, in einem süßen Restaurant mit alten Steinwänden und Moscatel aus einem kleinem Schnappverschlussflässchen ..

Wir sind durch die belebten Gassen Dénias geschlendert, in denen sich eine Tapasbar an die nächste reiht  und überall sich Leute, mit ihrem Weinglas in der Hand, unterhalten, amüsieren und den lauen Abend mit der, hinter den Bergen, untergehenden Sonne genießen.

Unser Opa hat uns auch einmal zu einem Restaurant in den Bergen geführt, was ein bisschen abgelegen ist und man viele kleine Strässchen durch die Berge fährt, aber dafür ist der Ausblick unglaublich. Als wir dort waren, war es leider ein bisschen bewölkt, sonst hätten wir von dort bis zum Meer schauen können. Es war so schön in den Bergen, man hat sich einerseits wie in den Alpen gefühlt, aber auf der anderen Seite waren da die typisch spanischen Häuser und Palmen, was einen dann wieder an Spanien erinnert 😉

Am Ostersonntag haben wir einen kleinen Ausflug zum „Küstenstädtschen“ Moraira gemacht, haben die Fische im Hafen beobachtet, etwas in einem Café beim Hafen getrunken und die Felsen erklommen 😉 wenn man im Urlaub schon keine Kletterhalle oder einen Steinbruch hat, kann man es ja mal an alten Gemäuern oder anderen „Boulderfelsen“ mit seinen, zu allem geeigneten, Stan Smith probieren …

Wo in Deutschland wahrscheinlich noch nicht so viel an Blumen geblüht hat, war in Spanien schon alles bunt, warm und hat geduftet …

Wir haben noch viele andere Bilder gemacht, zum Beispiel wie die am Strand, dazu werde ich noch einen zweiten Teil wie diesen hochladen. Hoffe euch hat dieser kleine Einblick gefallen und wünsche euch allen noch einen wunderbaren Sonntag!

Eure Julia.

 

Weiterlesen

outfit of the day #6

 Hey,                                                                                                                                                                                                                                                          Ich hoffe Ihr hattet heute einen schönen Ostersonntag, ich jedenfalls schon und liege jetzt gemütlich im Bett.                      Ich möchte Euch mal wieder mein heutiges Outfit präsentieren.

 

Weiterlesen

Süße Häschen zum Osterfest/Hefezopf

 

Passend zu Ostern, habe ich heute einen Hefezopf gebacken. Man kann ihn je nach Geschmack mit Zuckerguss, Mandeln, Krokant oder Hagelzucker verfeinern. Ich habe ihn ganz Klassisch mit Eigelb bestrichen und gehobelte Mandeln darüber gestreut.

Feiert Ihr mit Eurer Familie Ostern? -Wir sitzen beim Osterbrunch immer mit der Familie zusammen und verspeisen den leckeren Hefezopf.


Zutaten:

  • 250g Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 50g Zucker
  • 600g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 50g Weißwein
  • 1 Eigelb, verquirlt
  • gehoblte Mandeln oder Hagelzucker

Zubereitung:

Zuerst werden Milch, Zucker und Hefe in eine Schüssel gegeben und mit einem Handrührgerät       verrührt. Anschließend kommen Mehl, Salz und der Weißwein zu der Hefemischung und alles         wird mit den Händen oder den Knethaken des Rührgeräts verknetet.

Danach gebe ich den Teig in eine bedeckte Schüssel und lasse in an einem warmen Ort aufgehen,     damit der Hefeteig schön groß werden kann. Der Teig bleibt dort für 40-60 Minuten.

Wenn der Teig aufgegangen ist, forme ich mit 2 kleinen und dünnen Teigsträngen einen kleinen Osterhasen und mit  einer Kugel den Häschenbommel. (Ich empfehle euch etwas weniger Teig für die Stränge zu  benutzen, damit sie dünner sind und nicht so dick wie meine werden)

Mit dem restlichen Teig wird der Hefezopf geflochten. Dafür nehme ich 3 Stränge, diese werden ganz normal geflochten. Anfang und Ende des Zopfes werden zusammen gedrückt, dass der Teig aneinander bleibt.

Beide Gebäcke werden mit dem Eigelb bestrichen, je nach Geschmack wird Hagelzucker oder Mandelblättchen darüber gestreut.

Dann gebe ich den Zopf auf ein Backpapier und ein Blech. Je nach Ofen, wird der Teig für circa 30-35 Minuten bei 180° Ober- Unterhitze gebacken.

Der Hase wird ebenfalls auf ein Blech mit Backpapier gelegt und bei 180° Ober- Unterhitze für etwa 12 Minuten gebacken.

Fertig! Viel Spaß beim nachmachen, eure Amelie.

 

Weiterlesen

Reunited: 3 days together

Nach einer halben Ewigkeit, um genau zu sein nach einem halben Jahr, haben wir uns wieder gesehen. Am Donnerstag kamen Julia und Lilly zu mir. Drei Tage verbrachten wir miteinander. Wir gingen zusammen in die Stadt shoppen, klettern, machten Fotoshootings und blieben ewig lange wach. Ich konnte es gar nicht glauben , dass ich die beiden in den Armen halten konnte. Ich habe von ihnen ein Luftballon mit „1“ Motiv bekommen, da unser Blog vor 2 Wochen 1 Jahr alt geworden ist (hier zum „Happy Birthday!“-Blogpost). Dazu besorgten wir auch noch andere Helium-Ballons, damit wir tolle Fotos machen konnten.

Weiterlesen

Happy Birthday!

Vor gut einer Woche ist unser Blog 1 Jahr alt geworden und wir können es kaum fassen.Wir freuen uns auf noch viele weitere Jahre und sind gespannt, was noch alles auf uns zukommen wird, besonders freuen wir uns jetzt auf den Frühling und, dass endlich Feeerrriieen sind, ahhh *-*

Heute war soo schönes Wetter und die Vögel haben um die Wette gezwitschert und alles war so schön frühlingshaft, was wir auch hoffen dass es die ganzen Ferien lang bleibt, beim Fasching feiern und wenn wir uns endlich wieder treffen:D

Bis bald, wir wünschen euch schöne Faschingstage und wunderbare Ferien <3

Weiterlesen
1 2 3 6